Über uns

Die “KLINIK IN DER ZARTEN” ist eine Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie.

Die Klinik verfügt über 75 Betten und ist eine gemischte Krankenanstalt, umfasst also eine Akutklinik und eine Rehabilitationsklinik. Die Akutklinik hat einen Versorgungsauftrag nach § 109 SGB V und ist in den Krankenhausbedarfsplan des Landes Baden-Württemberg aufgenommen, somit zugänglich für alle Kassen- und Privatpatienten/-innen. Die Rehabilitationsklinik hat einen Versorgungsauftrag nach § 111 SGB V. Die Wartezeiten liegen unter den üblichen drei Monaten. Die Nachsorge wird im Rahmen des Entlass-Managements unterstützt.

 

Die “KLINIK IN DER ZARTEN” vermittelt eine persönliche und geborgene Atmosphäre. Das Gebäude wurde vor Kurzem renoviert und die Ausstattung mit Hotelkomfort wurde weiter verbessert.

Gemäß Präferenz und Verfügbarkeit werden Sie in den gemütlichen Zimmern im Stammhaus oder in den modernen Zimmern im Neubau untergebracht.

Die Zimmer blicken über die Wiesen am Zartenbach zum Wald oder auf den Zwiebelturm der katholischen Kirche “Maria in der Zarten”.

 

 

Unsere Lage

Die Klinik befindet sich direkt an einem Landschaftsschutzgebiet mit Kurpfaden, Wiesen und Wald. Durch die schöne Lage ist erholsame Ruhe gewährleistet. Schon kleine Spaziergänge können ohne Steigungen leicht unternommen werden. Wanderwege beginnen am Haus, Restaurants, Cafés und Geschäfte sowie die Kirche sind unmittelbarer Nachbarschaft. Die Loipe führt am Grundstück vorbei. Schöne Erholungsziele im Ort – wie der Mathisleweiher oder die Thomahütte – sind nach 20-minütiger Wegstrecke zu erreichen.

 

 

 

Die heilklimatische Höhenlage von Hinterzarten auf 885 Metern garantiert gemäßigte Temperaturen im Sommer, einem sonnigen und nebelfreien Herbst, klare Winter und einen späten, zarten Frühling mit geringem Pollenflug. Das sind ideale Bedingungen zu schnellen Erholung besonders für Patienten/-innen, die neben ihren psychosomatischen Erkrankungen auch an Allergien oder Atemwegserkrankungen leiden. Durch die natürliche Filterung durch die Hochmoore ist das Wasser in Hinterzarten weich und klar.

 

 

Immer mehr Patienten leiden gleichzeitig an mehr als einer psychischen Erkrankung wie Depressionen, Angst- und Panikstörung und posttraumatischer Belastungsstörung.

Deshalb ist das Therapiekonzept der KLINIK IN DER ZARTEN sowohl in der Akutklinik als auch in der Rehabilitationsklinik auf diese Patienten ausgerichtet.

Neben der spezialisierten Therapie der psychischen Erkrankungen, werden auch begleitende internistische Krankheitsbilder behandelt.

Im Rehabilitationsbereich behandeln wir Indikationen, soweit sie nicht mehr akutpflichtig sind oder sich chronifiziert haben, mit dem Ziel, die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen.

Hauptindikationen für eine Behandlung in unserer Klinik sind:

 

  •     Depressive Störungen
  •     Persönlichkeitsstörungen
  •     Panik- und Angststörungen
  •     Essstörungen

 

  •     Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  •     Schlafstörungen
  •     Burnout
  •     Somatoforme Störungen, wie chronischer Schmerz
Indikationen

Häufig liegen Symptome von Energielosigkeit und somatisierter Depression vor. Ein körperliches Erschöpfungsgefühl, quälende innere Unruhe, Grübelzwang,

Leeregefühle, Gliederschwere, Schuldgefühle und Ängste, Schlafstörungen mit Früherwachen und morgendlichem Tief, Nachlassen des Konzentrationsvermögens und

der Gedächtnisleistung, Libidoverlust, Schwindel, Tinnitus, Appetit- und Gewichtsverlust, Unfähigkeit, positive Gefühle zu empfinden, bis hin zum Verlust der Lebenszuversicht und zunehmender sozialer Isolation.

Behandlung

Wir stellen Sie in Ihrer Gesamtheit ins Zentrum. In unserem integrativen Therapiekonzept ergänzen sich tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie und körperliche Anwendungen mit den modernsten Möglichkeiten. Spezialisten anderer medizinischer Fachgebiete können bei Bedarf rasch hinzugezogen werden.

 

Dpressive Symptome können sich unter einer gezielten medikamentösen Behandlung bessern. Zusätzlich können sie auch ein Ausdruck eines unbewussten Konfliktes, Verlustes oder einer fehlenden Sinnfindung sein. Hier erzielen wir mit verhaltenstherapeutischen Strategien, ergänzt durch einen tiefenpsychologischen Ansatz, Visualisierungstechniken sowie körper- und ausdruckszentrierte Gruppenarbeit, unsere Therapieerfolge.

Nach vorhergehender Festlegung von Therapiezielen, die in der gegebenen Zeit realistisch bearbeitet werden können, wird themenzentriert mit Tiefenpsychologie und kognitiver Verhaltenstherapie gearbeitet. Auch Kriseninterventionen unter Hinzuziehung von Partner und Familie führen oftmals dazu, neue Entwicklungen in Gang zu bringen.

 

In therapeutischen Gruppen werden Techniken vermittelt, die darauf abzielen, eigene Aggressionen abzubauen, innerpsychisch Fremdaggressionen abzuwehren, Feindschaften zu neutralisieren, sich von negativen Beziehungen innerlich zu lösen und neue Visionen für eine kommende Lebensphase zu entwickeln.

Das geht einher mit einem verhaltenstherapeutisch orientierten Konzept, welches Abgrenzung, Stressschutz, Streitkultur und Lösungspotential vermittelt.

 

Über Entspannungs- und Visualisierungsübungen finden Patienten wieder zu einer positiven Körperbeziehung. Sie lernen, mit Ängsten, Trauer und Wut umzugehen,

die inneren Kräfte zu mobilisieren, das Selbstwertgefühl und den Lebenswillen zu stärken. Sie erhalten neue Hoffnung.

 

Patienten erreichen oftmals eine neue, bewusste Wahrnehmung ihrer Beziehung zu Lebensinhalten, ihrem Körper und ihrem Leistungsvermögen.

 

Wir unterstützen Sie dabei, eine weiterführende ambulante Psychotherapie zu finden.

Den Patienten steht folgende Diagnostik zur Verfügung: Testpsychologische Untersuchungen, klinisches Labor, EKG, Lungenfunktionstest und konsiliarische Untersuchungen. Mit der Helios-Klinik in Titisee-Neustadt besteht eine Kooperation sowie mit der Psychiatrie in Buchenbach.

 

Patienten erhalten zweimal wöchentlich psychotherapeutische Einzelgespräche à 50 Minuten und zusätzlich viele Gruppentermine im Rahmen der störungsspezifischen Psychotherapie. Die psychotherapeutischen Gruppenangebote sind im Einzelnen: Problemlösegruppen, Katathymes Bilderleben, psychoedukative Gruppen, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson sowie spezielle Männer- und Frauengruppen.

Kassenpatienten erhalten eine höhere Therapiedichte als bei vergleichbaren Einrichtungen.

 

Zusätzlich bieten wir Kunsttherapie, darunter einen Malraum nach Arno Stern und Psychodrama an. Körperorientierte Selbsterfahrung als Gruppen- und Einzeltherapie, Gymnastik, Atemtherapie, Tanztherapie und Phantasiereisen gehören ebenso zum Programm. Alle genannten Leistungen, das heißt eine vergleichsweise hohe Therapiedichte, erhalten auch gesetzlich Versicherte.

 

Ergänzend erhalten Sie indikationsbezogen die passenden Anwendungen aus der physikalischen Medizin:

Massagen, Fußreflexzonenmassagen, Bäder, Güsse, Elektrotherapie, Ultraschall, Lymphdrainage, Rotlicht und Sauna.

 

Alle Diätformen sind ergänzend zu den Therapien möglich. Wir führen eine vegetarische Linie und eine nichtvegetarische Linie.

 

Die gesunde Ernährung ist uns wichtig. Alle Nahrungsmittelallergien können von unserer Küche flexibel berücksichtigt werden.

Reduktionskost führen wir nach internistischer Indikation durch.

Unser Team

User multiprofessionelles therapeutisches Team besteht aus Ärzten, psychologischen Psychotherapeuten, Krankenpflegerinnen und -pflegern, Atem- und Körperwahrnehmungstherapeuten, Tanz- und Bewegungstherapeuten, Masseuren und medizinischen Bademeistern.

Die Ärzte vertreten die Fachgebiete Psychiatrie und Psychotherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und sind unter anderem in Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Psychoanalyse ausgebildet.

 

Wir kooperieren mit dem Psychologischen Institut in Freiburg, "Freiburger Ausbildungsinstitut für VT" an der Universität Freiburg (FAVT GmbH), mit der Akademie für Psychotherapie ZIST in Bayern, der Physiotherapieschule der Gesundheitsschulen Südwest GmbH, der systemischen Psychotherapieausbildung in Freiburg, der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (WIAP), dem Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (IPPF), tandem, Praxis u. Institut, Systemisches Institut Freiburg und das ISTB.

Ärztliche und pflegerische Ansprechpartner sind rund um die Uhr für Sie da.

 

Ärztliche Visiten werden nach Bedarf jeden Vormittag, mindestens aber 1-mal pro Woche durchgeführt, wodurch eine engmaschige Betreuung gewährleistet wird. Häufige Therapietermine sind möglich, und es bestehen vielseitige Kontaktmöglichkeiten mit dem Therapieteam für jeden Patienten.

 

Die stationäre Aufnahme ist nicht möglich bei Pflegefällen sowie in Fällen infektiöser Erkrankungen und akuter Psychosen. Unser Haus ist nur eingeschränkt behindertengerecht.

Kontakt

Geschäftsführung:

Dipl.-Ing. agr. N. von Brasch

 

Ärztl. Direktor

Dr. med. Ekkehard R. von Brasch

Arzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie,

Psychoanalyse, VT, Physikalische Medizin,

Naturheilverfahren

Klinik in der Zarten GmbH

Erlenbrucker Str.  14

79856 Hinterzarten

 

Adresse:

TEL.: 07652/12090

FAX:  07652/120969

E-MAIL: info@klinik-in-der-zarten.de